Gau Günzburg-Land

Gau Günzburg-Land


www.gau-guenzburg.de

BSSB Nachrichten


Verband

Aktualisierte Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus
bssb Corona 2d    

Stand 23. Juli 2021

Aktuell gilt in Bayern die Dreizehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV). 

Sportschießen ist indoor wie outdoor grundsätzlich ohne feste Gruppenobergrenzen möglich, in Gebieten mit einer Inzidenz von 50 oder mehr allerdings nur für Teilnehmer, die einen aktuellen negativen Test vorweisen können, d.h. bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 ohne Testnachweis. 

Unter freiem Himmel werden bis zu 1.500 Zuschauer zugelassen. Davon dürfen höchstens 200 als Stehplätze mit Mindestabstand vergeben werden, die übrigen nur als feste Sitzplätze.

Auf Sportanlagen wird die Zahl der Teilnehmer im Rahmenkonzept nach der Größe der Sportanlage sachgerecht begrenzt.

Weitergehende oder ergänzende Anordnungen der örtlich zuständigen Behörden zu den Bestimmungen dieser Verordnung oder der auf ihrer Grundlage erlassenen Schutz- und Hygienekonzepte bleiben unberührt. Bitte informieren Sie sich jeweils bei Ihrer örtlich zuständigen Kreisverwaltungsbehörde (insbes. Gesundheitsamt am örtlichen Landratsamt bzw. Internetseite des Landratsamtes)!

Ausnahmegenehmigungen können im Einzelfall auf Antrag von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde erteilt werden, soweit dies aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist.

Hier die Regelungen nach Sieben-Tage-Inzidenzen im Landkreis bzw. in der kreisfreien Stadt:

- weiterlesen -

2020-03-05 um 13:59:45+01:00 / Ulrike Übelacker-Kühn

Der Bayerische Sportschützenbund trauert um sein Landesehrenmitglied Bruno Konrad
bssb HP Bruno Konrad

Der Bayerische Sportschützenbund trauert um sein Landesehrenmitglied Bruno Konrad, der am 27. August nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 87 Jahren verstorben ist.

Die Urnenbeisetzung findet am 18. September 2020 um 14 Uhr in Dietmannsried statt.

Die anschließende Trauerfeierlichkeit findet jedoch Corona geschuldet nur im engsten Familienkreis statt.

In der Persönlichkeit von Bruno Konrad steht das Musterbild eines Schützen-Jugendleiters vor uns. Sowohl als Bezugsperson und Erzieher wie auch als sportfachlicher Lehrer und Organisator hat er sich in seiner 17-jährigen Tätigkeit als Bezirksjugendleiter von Schwaben ein geradezu einzigartiges Ansehen erworben, welches über die bayerischen und deutschen Grenzen hinausreicht. So stand die schwäbische Schützenjugend unter Bruno Konrad immer in engem freundschaftlichen Kontakt und ständigem Leistungsvergleich mit den besten Nachwuchsschützen unserer westlichen und östlichen Nachbarn. Dieses großartige und beispielhafte Niveau seiner Jugendarbeit ermöglichte er nicht nur durch seine Kontakte zu maßgeblichen Persönlichkeiten des internationalen Schützenwesens, sondern auch zu Politikern und finanzkräftigen Förderern.

- weiterlesen -

2020-08-28 um 09:38:12+02:00 / Ulrike Übelacker-Kühn

Sport

Olympische Spiele in Tokio – Bogen-Frauenteam gewinnt Bronze
bssb OG Bronze Frauenteam


Charline Schwarz, Michelle Kroppen und Lisa Unruh haben bei den Olympischen Spielen in Tokio Bronze im Teamwettbewerb Bogen gewonnen! Fantastisch! Einen gravierenden Anteil zu dieser grandiosen Leistung trug die Feuchterin Charline Schwarz bei. Die 20-jährige Juniorin hatte sich mit beachtlichen Leistungen in „letzter Minute“ für das Olympiaticket qualifiziert. Umso beachtlicher ist die Konstanz, mit der die Bundespolizistin ihr Leistungsniveau auch unter der nervlichen Anspannung bei den Olympischen Spielen abruft. Chapeau!

Von Rang 10 nach der Rankingrunde gestartet, traf das deutsche Trio im Achtelfinale auf das Team aus Chinesisch Taipeh, das sie mit 6 : 2 Satzpunkten aus dem Rennen nahmen. Auch die starken Mexikanerinnen hatten im Viertelfinale mit 6 : 2 gegen das deutsche Dreamteam keine Chance. Schwieriger wurde die Aufgabe dann im Halbfinale: Hier unterlagen Charline, Michelle und Lisa der unter der weißen Flagge startenden russischen Auswahl mit 1 : 5. Aber der Einzug ins Bronzefinale war damit gemeistert, in dem das Trio aus Weißrussland auf die deutschen Mädels wartete. Zwei Satzgewinne zum Auftakt und ein Remis zum Abschluss (5 : 1) – Bronze für das Team Deutschland! Olympiasieger wurde erneut das Team aus Korea.

- weiterlesen -

2021-07-26 um 08:39:46+02:00 / Ulrike Übelacker-Kühn

Olympische Spiele in Tokio 2020NE – Los geht's! Wir drücken die Daumen!
HP Comp Olympioniken neu

Zwölf Quotenplätze haben die deutschen Schießsportathleten in den vergangenen fünf Jahren gewonnen  – zwölf Sportler (acht Frauen und vier Männer) wetteifern jetzt auch in Tokio für die Bundesrepublik Deutschland um Medaillen und gute Platzierungen. Bayern ist mit fünf Athleten stark  vertreten. Der BSSB stellt mit Andreas Löw (Trap) und Charline Schwarz (Bogen) zudem den ältesten Teilnehmer und die jüngste Olympionikin in der deutschen Schießsportmannschaft. Drei Athleten haben bereits olympische Medaillen gewonnen: Christian Reitz (Schnellfeuerpistole), Monika Karsch (Sportpistole) und Lisa Unruh (Bogen). Die Spannung steigt, ob sie ihren Traum von Edelmetall auch in diesem Jahr verwirklichen können. Weitere sieben bereits international etablierte Schießsportler wie Oliver Geis (Schnellfeuerpistole), Andreas Löw (Trap), Florian Unruh (Bogen), Michelle Kroppen (Bogen), Nadine Messerschmidt (Skeet), Doreen Vennekamp (Sportpistole) und Jolyn Beer (Luftgewehr/KK 3x40) brennen darauf, ihr hohes Leistungspotenzial auszupacken und eine der Medaillen abzustauben. Und auch unsere zwei Newcomerinnen des Jahres, die Juniorin Charline Schwarz (Bogen) und Carina Wimmer (Luftpistole) können durchaus ins Rennen um die Medaillen eingreifen. D‘rauf haben sie es alle! Wir drücken allen Athleten fest die Daumen! Abschließend noch eine Bemerkung mit „Augenzwinkern“: Eigentlich müssten zumindest die bayerischen Sportler das Quäntchen Glück auf ihrer Seite haben, denn das Maskottchen der Olympischen Spiele in Tokio, namens Miraitowa, trägt weiß-blaue Rauten – zumindest mit einem bisschen Fantasie!

- weiterlesen -

2021-07-21 um 13:09:18+02:00 / Ulrike Übelacker-Kühn

Aktuell

StMi für Familie, Arbeit und Soziales schreibt "Innovationspreis Ehrenamt 2022" aus

Innovationspreis Ehrenamt 2022 – Bewerbungsfrist läuft bis 17. Oktober 2021

Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales verleiht 2022 zum vierten Mal den Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt. Mit diesem Preis werden innovative Ideen und Projekte aus allen Bereichen des Bürgerschaftlichen Engagements ausgezeichnet.

Der Preis steht dieses Mal unter dem Motto „Ehrenamt – damit gewinnen wir alle!“. Die Bewerbungsphase läuft bis 17. Oktober 2021. Die Preisträger sollen bei einem Festakt im Frühjahr 2022 in München ausgezeichnet werden.

Zalreiche Informationen über den Ehrenamtspreis, die Modalitäten und die Bewerbung finden Sie zusammengefasst in einem Flyer des Staatsministeriums (Download-LINK)

Zur Anmeldung kommen Sie dirket über folgende Internetadresse www.innovationehrenamt.bayern.de. Hier ist der Preis noch detaillierter beschrieben.

- weiterlesen -

2021-07-23 um 08:04:53+02:00 / Ulrike Übelacker-Kühn

Bündnis für Toleranz, Demokratie und Menschenrechte – mach mit!

Crowdfunding-Kampagne DEMOKRATIE*RAD

Der Bayerische Sportschützenbund ist bereits seit 2012 Mitglied im "Bayerischen Bündnis für Toleranz, Demokratie und Menschenrechte". Nach bereits zahlreichen gelungenen Aktionen des Bündnisses, an denen sich auch der BSSB beteiligte, steht ein neues Projekt vor der Tür.

Im Rahmen der  „Langen Nacht der Demokratie“ (www.lndd.de), die für den 2. Oktober 2021 geplant ist, soll es  spannende Veranstaltungen und Aktionen in ganz Bayern geben. In München soll sich das Riesenrad im Werksviertel Mitte drehen, mit Gondeln, gefüllt mit kreativen Workshops, Aktionen, Zeitzeugengesprächen und vielem mehr.

Um dies möglich zu machen und den demokratischen Diskurs zu stärken, startet die Crowdfunding-Kampagne DEMOKRATIE*RAD. (Video zur Kampagne: https://www.youtube.com/watch?v=biAMhO5EN1w)

Deshalb wird Ihre Unterstützung gebraucht! Ab heute bis zum 19.05.2021 können Sie mit 5 € oder mehr unterstützen: www.startnext.com/demokratierad.

Motivieren Sie Ihre Familie, Freunde, Bekannte, die Mitglieder Ihre Vereins und Ihr gesamtes berufliches Netzwerk und folgen Sie der Kampagne auf Instagram www.instagram.com/demokratierad_ und Facebook www.facebook.com/demokratierad.

Mit einem erfolgreichen Crowdfunding kann das Wertebündnis Teamgeist zeigen und ein starkes Zeichen für ganz Bayern und darüber hinaus setzen.

- weiterlesen -

2021-04-21 um 14:48:33+02:00 / Ulrike Übelacker-Kühn